Kontinuierliches Anforderungsmanagement Business Software

AdobeStock_127311944-scaled

©EtiAmmos - stock.adobe.com

Mit kontinuierlichem Anforderungsmanagement zum Erfolg

Heutige Implementierungsprojekte sind davon geprägt, dass nach dem Go-Live häufig keine Prozesse zur Verfügung stehen, die es ermöglichen, dass neue Anforderungen effizient und kostengünstig umgesetzt werden. Dies resultiert in einem sinkenden Nutzen für die Anwender. Erst, wenn das eingesetzte System durch zahlreiche Workarounds und selbst entwickelte Anwendungen nicht mehr handhabbar ist, werden kostenintensive Anpassungsprojekte angestoßen.

Lernen Sie in diesem Kurs anhand einer Case Study, die ein fiktives mittelständisches Unternehmen darstellt, wie sie die Themen Prozess-, Anforderungs- sowie und Kommunikationsmanagement ausgestalten müssen, um den Nutzen ihrer Business Software nachhaltig zu steigern.

Was ist ein RWTH-Zertifikatskurs?

Unsere Zertifikatskurse richten sich an Berufstätige. Sie sind Bestandteil des zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen. Dabei besteht der Kurs aus dreitägigen Präsenzveranstaltungen. Neben der Zertifizierung können Sie so auch Ihr Netzwerk ausbauen.

Dieser RWTH-Zertifikatskurs ist Teil des neu aufgelegten, übergeordneten Programms „Expert in Business Software Projects” (EBS), ein sogenannter Micro-Degree, der sich aus verschiedenen RWTH-Zertifikats-Kursen zusammensetzt. Nach erfolgreicher Absolvierung verschiedener Kurse und damit der Erreichung einer Mindestanzahl an ECTS erhalten die Teilnehmer automatisch das RWTH-Zertifikat „Expert in Business Software Projects”. Der RWTH-Zertifikatskurs „Kontinuierliches Anforderungsmanagement Business Software” gilt als ein Modul des EBS.
Mit der Buchung dieses Kurses legen Sie gleichzeitig den Grundstein für Ihr RWTH-Zertifikat „Expert in Business Software Projects“.

PRÄSENZKURS

Teilnahmegebühren

Regulär:  2.000 €

Frühbucherrabatt (bis zum 15.05.2021):
1.600 €  (statt 2.000 €)

Kurssprache

Deutsch

Bei Fragen, kontaktieren Sie uns!